AusARTen Perspektivwechsel durch Kunst 23.09-09.10

Servus und Salam liebe Freunde!

Wir sind zurück aus unserer sonnigen Sommerpause und jetzt freuen wir uns auf ein völlig neues, spannendes Projekt, das im MFI vor uns steht:
Zwischen dem 23.9. und dem 9.10. finden bei uns die ausARTen statt. Die ausARTen sind ein Projekt, bei dem sich alles um Kunst dreht. Ihr könnt dabei mitmachen, mittanzen, zuhören, staunen, gestalten, miterleben, über euch hinaus wachsen und vieles mehr.

 

 

ausarten-flyer_new

AusARTen Flyer – Für die vergrößerte Ansicht bitte klicken

 

Als Kunstarten werden mit dabei sein: Tanz, Fotografie, Calligraffiti, Poetry-Slam, Musik, Filmkunst, ein Vortrag über den Koran als Poesie sowie eine Vernissage muslimischer Künstler.

Deutsche und europäische Muslime haben ein tiefes, erfrischendes Potential. Wir sind mehr als das Objekt von Kopftuchdiskussionen. Muslime bereichern Deutschland und Europa mit ihrer Arbeit, ihrem Glauben, ihrer Lebensgeschichte, ihrer Kreativität und ihrer Kunst. Im Rahmen unserer aus(drucks)ARTen-Tage tauchen wir ein in die inspirierende Welt muslimischer Poeten, Musiker, Tänzer, Filmemacher, Calligraffiti-Künstler, Poetry-Slammer etc. Wir freuen uns darauf, dass ihr mit dabei seid und wir zusammen diese Welt der Kunst erleben!

Hier die ausARTen Tage in der Übersicht:

• Straßenfotografie-Workshop mit der wunderbaren Fotografin Sandra Singh 03. bis 04. 09.2016 ab 11:00

Der Workshop ist für ca. 10 junge geflüchtete Menschen gedacht, die ihre neue Heimat München aus ihrer Sicht fotografieren wollen. Die Werke werden ab Ende September im Münchner Forum für Islam, sowie bei dem AnderArt Festival am Odeonsplatz ausgestellt.

Nach einer kurzen Einführung mit Präsentation lernen die TeilnehmerInnen grundlegendes Basiswissen über Fotografie. Dann geht es weiter zur Technik der Fotografie. Wie funktioniert die Kamera, wie treffe ich die richtigen Einstellungen, etc.

Jetzt geht es ab nach draußen zum gemeinsamen Fotografieren in der Gruppe. In unserer Mittagspause tauschen wir uns über unsere Erlebnisse aus und können evtl. Fragen klären und nach Inspirationen Ausschau halten. Wieder geht’s nach draußen zum freien Fotografieren in einem festgelegten Bereich, wo sich jede/r für sich kreativ und frei an der Kamera austesten kann.

• Tanz-Workshop für Frauen mit der Künstlerin Nadina 25.09.2016

In den Mailinger Studios, von 12 bis 14 Uhr, U-Bahn Mailinger Straße

„Wenn die Emotion zu stark ist um zu sprechen, dann singe. Wenn sie zu stark ist um zu singen, dann tanze!“

Tanz ist die stärkste Ausdrucksform unter denen der Darstellenden Künste. Er beansprucht den vollen Einsatz von Körper, Geist und Seele, treibt diese an ihre Grenzen und gibt gleichzeitig das einzigartige Gefühl von Glück und Freiheit, wenn man im Stande ist seine Emotionen durch den Tanz zu kanalisieren.

In ihrem Workshop möchte die Tänzerin einen Einblick in die Welt des Lyrical Dance geben. Wie drücke ich mich mit meinem Körper aus? Wie wandle ich eine Emotion in eine Bewegung um? Wie stelle ich eine Situation dar?
Begonnen wird mit einem leichten Warm-up, gefolgt vom Erlernen von Basisfiguren wie Pirouetten, Pas de Bourree, Kicks, Walks etc. und schlussendlich dem Erlernen einer Choreografie.

Anmeldung unter: Memagic[AT]posteo.de

• i,Slam – Poetry-Workshop mit Waseem Achim Seger 25.09.2016 ab 14 bis 20 Uhr, im MFI

Dieser Workshop vermittelt – abgesehen von Grundwissen über Poetry Slam – verschiedene Schreibtechniken und lyrische Stilmittel, die dabei helfen, Texte zu erstellen und sie performativ vorzustellen.

Ziel des Workshops ist es, mit den TeilnehmerInnen Texte zu verfassen, verschiedene Schreibtechniken und lyrische Stilmittel kennenzulernen und dann über mögliche Performance-Möglichkeiten zu sprechen. Die Leitfrage des Workshops ist: „Wie schaffe ich es, etwas so auszudrücken, dass es sich andere gerne anhören?“

http://www.i-slam.de/
@iSlamm.de

Anmerkung unter: a.seger1@gmx.de

• Vortrag „Der Koran als Poesie Gottes“

mit Professor Ahmad Milad Karimi 30.09.2016

Der Koran gilt im Islam als Offenbarung Gottes. Diese Offenbarung ist zugleich ein poetisches Kunstwerk. Der Koran lässt sich nicht als ein schlichter Informationstext begreifen; vielmehr hat der Koran Klang, Melodie, Rhythmus, Reim und Takt. Die Weise wie die Offenbarung Gottes den Menschen erreicht, ist die Schönheit. Der Koran erobert die Herzen der Gläubigen. In diesem Vortrag geht es um die Schönheit der Sprache, der Zwischenräume, der Leerstellen des Koran, es geht um die Poesie Gottes und wie sie sich im Leben des Menschen ereignet.

Beginn: 19:30 Uhr

Wichtig! Anmeldung unter:
kritisch-denken@islam-muenchen.de

Weiterführende Links zu Professor Ahmad Milad Karimi:
http://www.br.de/radio/bayern2/gesellschaft/eins-zu-eins-der-talk/milad-karimi-110.html

https://vimeo.com/96754542

http://www.deutschlandradiokultur.de/ahmad-milad-karimi-raketenbeschuesse-praegten-meine-kindheit.970.de.html?dram:article_id=292575

• Vorführung des Films „Leiden schafft“ mit anschließendem Gespräch mit dem Filmemacher Mirza Odabaşı 07.10.2016

Mirza Odabaşı ist ein junger deutscher muslimischer Filmemacher. Am 07.10. wird er bei uns in München sein und nach der Vorführung seines Films werden wir die Gelegenheit haben, uns persönlich mit ihm zu unterhalten und Fragen zu stellen.

Hier der Teaser zum Film „Leiden schafft“:

• Calligraffiti-Workshop mit dem Künstler Calimaat El-Bedouiné am 08./09.10.

Tag 1: 08.10.2016

Am ersten Tag des Workshops wird es eine Einführung zu Calligraffiti & Theorien der Islamischen Kalligraphie, Graffiti und Street Art geben (Woher es kommt, wie man es einsetzt, etc.). Neben der Einführung lernen die Teilnehmer die Verwendung der Werkzeuge und der eigenen Schrift-Methode von Calimaat kennen. Das Ziel ist es am Ende des Tages einen Entwurf bzw. den eigen entwickelten Calligraffiti-Schriftzug zu entwickeln, und diese auch beim zweiten Workshop Tag mitnehmen.

Tag 2: 09.10.2016

Der zweite und letzte Tag des Workshops soll dazu dienen, die Parallele zwischen Papier und Wand zu schaffen. Das heißt, dass alle Teilnehmer ihre Entwürfe mitnehmen und auf der Wand umsetzen.

Der Künstler über sich selbst und seine Kunst:
„Ich bin Calimaat (der Beduinen Künstler) komme aus Österreich und bin Grafikdesigner und Calligraffiti Artist. Als Kind bewunderte ich die Kunst der Islamischen/Arabischen Kalligraphie und befasste mich schließlich intensiver während meiner Schulzeit an der Graphischen in Wien. Offiziell angefangen 2014 (Inspirationsbestandteil der Straßenkunst der arabischen/ägyptischen Revolution). Ich assoziiere meine Kalligraphie als „rebellisch“, da ich mich gegen System, wie es üblich bei Graffiti und Street Art ist, wende (indem Fall die Regeln der arabischen Kalligraphie). Die Funktion bei der Kalligraphie ist es die Buchstaben durch Ästhetik zu verbinden, so versuche ich mit meinen Werken, Menschen unterschiedlicher Kulturen/Nationen und Traditionen für ein besseres miteinander zu verbinden.“

Wichtig! Anmeldung unter:
kritisch-denken@islam-muenchen.de

Links zum Künstler:

https://www.behance.net/calimaat

https://www.instagram.com/calimaat/

Ein Link vom Bayerischen Rundfunk über unseren letzten Workshop:
http://www.br.de/radio/b5-aktuell/sendungen/interkulturelles-magazin/calligraffiti-100.html

• Vernissage / Ausstellung (23.09. – 08.10.2016 · 15:00-20:00) und Podiumsdiskussion (08.10.2016 · 20:00)

Werke von folgenden Künstlerinnen und Künstlern werden vom 23.09 – 09.10.2016 in den Räumen des MFI ausgestellt und zu bewundern sein:

Künstlerin Tasnim Baghdadi
http://www.tasnimbaghdadi.com

Künstlerin Moshtari / Moshtari Illustration
http://moshtari.tumblr.com

Künstlerin Solara
http://www.solaresque.com

Künstlerin und Comic-Zeichnerin Soufeine / Soufeina „Tuffix“
http://tuffix.net

Künstler Calimaat stellt einige seiner Werke aus, die eine Kombination von Kalligraphie und Graffitti sind.
https://www.instagram.com/calimaat/
Des Weiteren werden ausgewählte Fotografien aus dem Fotografie-Workshop ausgestellt werden.

Sowohl die Vernissage als auch die Abschlussveranstaltung werden mit Musik und Poetry Slam umrahmt werden.

Geplante Künstler:
– Ahmed Mounib, Violinist

– Mohcen mit marokkanischer Musik
– Poetry mit Waseem Achim Seger, Fatima Moumouni, ÖzNidâ von I,Slam…
#kritischdenken #supportMFI #ausdrucksARTen #ausARTen

• Podiumsdiskussion und Abschluss (08.10.2016 · 20:00)

Am 8. Oktober findet schließlich die Podiumsdiskussion statt, an der einige der ausstellenden KünstlerInnen teilnehmen werden. Wir werden die Gelegenheit haben, uns mit ihnen über ihre Kunst, ihren Glauben, ihre Kreativität und ihre Visionen auszutauschen.

In der Podiumsdiskussion werden voraussichtlich unter Anderen Tasnim Baghdadi (Kunsthistorikerin), Calimaat (Calligraffiti-Artist), Mirza Odabaşı (Filmemacher), ÖzNida (PoetrySlammerin) dabei sein. (weitere sind noch im Gespräch)

In Kooperation:

Wir bedanken uns bei allen Kooperationspartnern für Ihre Unterstützung!

www.islam-muenchen.de

kritisch-denken@islam-muenchen.de