Veranstaltung: AusARTen Kunstfestival 22.06. – 08.07.18

2018 steht unser Festival unter dem Motto „Zu Wort kommen“: diverse Perspektiven, Meinungen und Sichtweisen, die sonst in der gesellschaftlichen Debatte zu wenig gehört werden, bekommen hier eine Stimme. Die Künstler sollen uns mit ihren Worten, ihrer Kreativität, ihrer Kritik und ihren Visionen zum Nachdenken anregen: Wer kommt zu Wort und wer nicht? Welche Kraft haben meine eigenen Worte?

Alle Veranstaltungen finden – wenn nicht anders angegeben – im Münchner Forum für Islam, Hotterstr. 16, 80331 München statt. Weitere Details zu den Veranstaltungen finden Sie auch auf unserer Facebook Seite. Für die Workshops sind Anmeldungen erforderlich: Bitte senden Sie eine Email mit Ihrem Namen und dem Titel des Workshops, für den Sie sich anmelden möchten, an kritisch-denken@islam-muenchen.de

Programm als PDF herunterladen

 

WOCHENENDE 1: STARTSCHUSS

FREITAG, 22.06.18

EINLASS 18:30 BEGINN 19:00

19.00 KABARETT mit Fatih Çevikkollu

20.00 PANEL „Sie waren nie nur Gastarbeiter.“ Diskussion zu Migration mit und über die erste Gastarbeitergeneration. Teilnehmer: Çagdas Yüksel (Filmemacher), Fatih Çevikkollu (Kabarettist) und Gastarbeiter der ersten Generation.

MUSIK von den Unterbiberger Hofmusikern

SAMSTAG, 23.06.18

10:00 Uhr WORKSHOP Modest-Fashion-Design-Workshop mit Meriem Lebdiri

10:00 Uhr WORKSHOP Poetry-Slam-Workshop mit Waseem Radwan (i,Slam)

10:00 Uhr WORKSHOP Anti-Rassismus-Workshop mit Fatima Moumouni und Dean Ruddock

18.30 POETRY SLAM „Was uns zusammen hält!” mit MUSIK von den Talking People

SONNTAG, 24.06.18

10:00 Uhr WORKSHOP Web-Video-Workshopmit Younes Al-Amayra und Fiete Aleksander von den Datteltätern

12:00 Uhr WORKSHOP Interreligiöser Workshop für Kinder mit Eran Shakine im Jüdischen Museum München

15.30-16.30 SCHATTENSPIELTHEATER Hacivat & Karagöz.

 

WOCHENENDE 2: MITTEN REIN

FREITAG, 29.06.18

EINLASS 18:30 BEGINN 19:00

19.00 Uhr PANEL “Antisemitismus – Muslime unter Generalverdacht?”
Teilnehmer: Armin Langer und Ozan Keskinkılıç von der Initiative Salaam-Shalom, Marian Offmann (Jüdischer Stadtrat in München) und Sharhzad Osterer (Journalistin beim BR Zündfunk).

Mit Jiddischer MUSIK von Harfenistin Susanne Weinhöppel

SAMSTAG 30.06.

10:00 Uhr WORKSHOP „Die Welt ist nur ein Moment”: Foto-Workshop mit Fotograph und Künstler Peter Sanders (London)

18:30 PRÄSENTATION „Im Schatten des Baumes: Eine fotographische Odyssee durch die muslimische Welt”, Q&A und Fotoshow mit dem Fotographen Peter Sanders (Englisch, wird übersetzt)

21:00 UHR MUSIK „Und die Vögel werden Singen”. Musik und Lesung mit dem palästinensisch-syrischen Pianisten Aeham Ahmad, der während des syrischen Bürgerkrieges als „Pianist in den Trümmern“ bekannt wurde

 

WOCHENENDE 3: DAS FINALE

FREITAG 06.07.

EINLASS 18:30 BEGINN 19.00

19.00 LESUNG „Warum es Gott nicht gibt und er doch ist.“ Lesung mit Prof. Dr. Ahmad Milad Karimi MUSIK von Jisr „Brücke“ – klassisch arabische Musik in neuem Gewand

SAMSTAG 07.07.

10:00 Uhr WORKSHOP Calligraffiti-Workshop für Kinder (8-18 Jahre) im Münchner Urban Art Museum (MUCA)

10:00 Uhr SCHREIB-WORKSHOP mit Babak Ghassim (RebellComedy), Massoud Doktoran (Autor) und Björn Bicker (Schriftsteller)

10.00 Uhr KREATIV-WORKSHOP mit Nour-El-Houda Khelifi

19.00 Uhr COMEDY mit Idil Baydar AKA Jilet Ayse.

19.30 Uhr PANEL „We dont´t integrate, we recreate.“ Künstler gegen den Strom. Teilnehmer: Babak Ghassim (RebellComedy), Idil Baydar (Comedian), Hibat Khelifi (Fotokünstlerin) und Waseem Radwan (Spoken-Word-Künstler)

HIPHOP von DSDNG

Während des gesamten Festivals werden in den Räumlichkeiten des MFI/Mama´s Küche im EG (Montags bis Freitags von 12-16 Uhr und am Wochenende während der Veranstaltungen) die Werke folgender Künstler zu sehen sein:

Ilana Lewitan, Tasnim Baghdadi (Nachbild Kollektiv), Hiba U. Kelifi, Zahra Haleptoa, Pomegrantes

Hinweis:
Einlassvorbehalt: Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, die der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische, islamophobe oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen!

https://www.facebook.com/ausarten.muenchen/